Hawaiianische Darmreinigung

Alles über die hawaiianische Darmreinigungskur

Bei der hawaiianischen Darmreinigung werden über sieben Tage verschiedene Kräuter gegessen und es wird Salzwasser getrunken. Dies soll bewirken, dass sich innerhalb von nur einer Woche mehrere Kilo Ablagerungen und Giften von den Darmwänden lösen.
Die Hawaiianische Darmreinigung

Morgens werden in der Regel 300 bis 500 Gramm ausgeschieden. Diese Form der Fastenkur wirkt sehr entschlackend auf den Körper.

Weg mit den Schlacken an der Darmwand

An der Darmschleimhaut setzen sich Beläge fest. Diese bedingen, dass die Nahrung anders verdaut wird, so dass man eher zur Fettleibigkeit neigt. Es werden durch die Beläge weniger Vitamine und Spurenelemente aufgenommen.

Nach der Darmreinigung nehmen die Selbstheilungskräfte des Körpers somit deutlich zu. Außerdem haben die meisten Menschen in den Zivilisationsländern einen zu niedrigen PH-Wert. Durch die Darmreinigung wird dieser ausgeglichen.

Die hawaiianische Darmreinigung reinigt den Dünndarm, den Dickdarm, den Magen, die Nieren, die Galle, die Leber und auch das Lymphsystem. Nach dieser Reinigung passiert das Essen den Darm schneller und wird gesünder verwertet.

Die Ablagerung an den Darmwänden besteht aus einer schwarzen, klebrig zähen gummiartigen Substanz aus nicht verdauten und eingetrockneten Resten der Nahrung. Die moderne Ernährungsweise trägt erheblich zu diesen Ablagerungen bei. Ein gesunder Darm wiegt nur 2,25 Kg. Sind die Dickdärme aber verkrustet, dann kann das Gewicht 18 kg betragen und die Darmbreite erhöht sich enorm.

Wie funktioniert die hawaiianische Darmreinigung?

Bei der hawaiianischen Darmreinigung trinkt der Kurende drei Mal am Tag eine Kräutermischung (Kräuter zur Darmreinigung) mit verdünntem Saft. Die Kräuter sollen die Darmverkrustung anlösen, damit sie ausgeschieden werden kann. Morgens wird lauwarmes Salzwasser getrunken. Dieses geht nicht über die Nieren, sondern direkt über den Darm wieder raus. Dieses verändert den osmotischen Druck im Darm und die Reinigung beginnt richtig. Später wird warmes Wasser ohne Salz getrunken, welches die Verkrustungen fort spült.

Sollte ich meinen Darm reinigen?

Ob diese Darmreinigung für einen sinnvoll ist kann einem durch eine Hand voll ungeschälter Sonneblumenkerne gesagt werden. Wenn diese unzerkaut geschluckten Kerne nach ca. zehn Stunden wieder “erscheinen”, dann ist der Darm völlig intakt. Wenn es jedoch deutlich länger dauert kann eine natürliche Darmreinigung sicherlich nicht schaden.

Mehr zum Thema:

  • Rolle von Wasser für einen gesunden DarmTrinken Sie sehr viel Wasser während Sie Ihren Darm zu Hause sanieren, vorallem reines, mineralienarmes, stilles Wasser. ...

  • Mittel zur Darmreinigung: ColoCleanseSie fragen sich sicher wie Sie Abnehmen durch eine Darmreinigung. Naja, durch unsere meist ballaststoffarme Kost sammeln sich ...

  • Kann man durch eine Darmreinigung abnehmen?Abnehmen durch eine Darmreinigung, dieser Trend kommt aus den USA. Besonders bei den Stars macht das sogenannte Colon ...

Sie können ganz unten einen Kommentar schreiben.

Kommentar schreiben

Powered by WordPress